kargah e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Tel.: 0511-126078-0
Fax: 0511-126078-29
www.kargah.de
E-mail: عنوان البريد الإلكتروني هذا محمي من روبوتات السبام. يجب عليك تفعيل الجافاسكربت لرؤيته.

الدراسة بالاتصال: القدرة والمهارة التربوية في مجتمع الهجرة

kontaktstudium.okt.2017مواصلة الدراسة الأكاديميّة

لأجل المهاجرات والمهاجرين
من اكتوبر 2017- يونيو 2018

بريمن - هانوفر

المسؤولة
الفيرا كووب

التلفون
0511 12 60 78 24

أمسية للإعطاء المعلومات
في 7.9.2017 الساعة 15.00

اِقرأ المزيد...

الدراسة عن طريق الاتصال : مهارات تربويّة في مجالات التعليم، الاستشارة والعمل الاجتماعي

 Kontaktstudium-2013

تعليم أكاديمي متواصل لأجل اللاجئين ذوي الشهادات العليا

 

التعليم المتواصل يبدأ في نيسان من العام 2013 وينتهي في شباط من العام 2014

Flyer als PDF

Sie wird in enger Kooperation mit kargah e.V. in Hannover durchgeführt. 

Eine Informationsveranstaltung findet am 11. April 2013, 16.00 Uhr,

bei kargah e.V.,
Zur Bettfedernfabrik 1,
30451 Hannover,
statt.

 

 


 

Die akademische Weiterbildung "Kontaktstudium Pädagogische Kompetenz in Bildung, Beratung und Sozialarbeit" wird vom CMC in Kooperation mit kargah e.V. in Hannover durchgeführt. Gefördert wird sie mit Mitteln aus dem Europäischen Flüchtlingsfonds (EFF).

Ziel des Kontaktstudiums ist es, die Kompetenzen von Flüchtlingen mit begonnener oder abgeschlossener Ausbildung in pädagogischen oder sozialpädagogischen Berufsfeldern gezielt auszubauen und den beruflichen Einstieg in pädagogische Arbeitsbereiche zu erleichtern.
Das neunmonatige Kontaktstudium orientiert sich ausdrücklich an den Ressourcen der Teilnehmenden. Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen, auch aufgrund der eigenen Migrationsbiographien, sollen bei der Weiterbildungsmaßnahme für Tätigkeiten in pädagogischen und sozialpädagogischen Arbeitsfeldern angemessene Berücksichtigung finden. Die Studieninhalte werden durch Vorlesungen, Seminare und Kurse vermittelt. Voraussetzung für die Zulassung sind ein Studium, eine Ausbildung oder Berufserfahrung in pädagogischen, sozialpädagogischen oder sozialen Berufsfeldern sowie gute Deutschkenntnisse. Die Weiterbildung schließt mit einem Zertifikat der Universität Oldenburg ab.

 

Das Projekt wird aus dem Europäischen Flüchtlingsfonds gefördert und richtet sich deshalb ausschließlich an Flüchtlinge.

 

Kontakt

Projektleitung

Prof. Dr. Rudolf Leiprecht
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg,

Center for Migration, Education and Cultural Studies

Projektkoordination und Kontakt
Friederike Walther
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, CMC
Tel.: (0441) 798-4962
Fax: (0441) 798-2239
E-Mail: عنوان البريد الإلكتروني هذا محمي من روبوتات السبام. يجب عليك تفعيل الجافاسكربت لرؤيته.

Kooperationspartnerin
kargah e.V. Hannover
Ansprechpartnerin: Elvira Koop
Tel. (0511) 126078 - 24
E-Mail: عنوان البريد الإلكتروني هذا محمي من روبوتات السبام. يجب عليك تفعيل الجافاسكربت لرؤيته.

Presseartikel zum Kontaktstudium:

https://www.facebook.com/UNHCR.deutsch

http://www.presse.uni-oldenburg.de/mit/2013/055.html

http://www.nwzonline.de/schule/16-fluechtlinge-absolvieren-studium_a_2,0,1806246461.html

http://www.stifterverband.info/wissenschaft_und_hochschule/hochschulperle/2011/2011-12/index.html


http://www.nwzonline.de/Region/Artikel/2750339/Kontaktstudium-erh%E4lt-Pr%E4dikat-Hochschulperle.html

http://www.jugendhilfeportal.de/jugendsozialarbeit/artikel/eintrag/uni-oldenburg-bietet-fluechtlingen-eine-akademische-weiterbildung-und-erhaelt-dafuer-die-hochschulpe/

http://www.presseportal.de/pm/18931/2157199/uni-oldenburg-bietet-fluechtlingen-eine-akademische-weiterbildung-und-erhaelt-dafuer-die

 

Zeitung des Hannoverschen Frauenbündnis 2019

Header Facebook 784x295

Impressum

pfilekargah e.V.
Verein für Interkulturelle Kommunikation
Migrations- und Flüchtlingsarbeit
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover

Kooperationspartner

l_album.jpgl_amfn.jpgl_bmf.jpgl_bv.jpgl_eu.jpgl_faust.jpgl_hannover.jpgl_jobcenter.jpgl_lindenvision.jpgl_miso.jpgl_nieder.jpgl_radioflora.jpgl_region.jpgl_vietnamzentrum.jpgl_vnb.jpg

Wer ist online

122 زائر، ولايوجد أعضاء داخل الموقع